Astrid Neumayer ist Vize-Staatsmeisterin

Astrid Neumayer ist Vize-Staatsmeisterin

Auf der Überholspur.

Astrid Neumayer (ASVÖ Mitgliedsverein: Dressurstall Astrid Neumayer) punktete bei ihrer EM-Premiere in Aachen und kürte sich in Steyr zur Vize-Staatsmeisterin.

Neben Victoria-Max Theurer, Evelyn Haim-Swarovski und Alexandra Slanec komplettierte Astrid Neumayer das EM-Quartett, das Mitte August 2015 zur Europameisterschaft in Aachen nominiert wurde. „Im Grand Prix gelang der Anfang eigentlich sehr gut. Leider war die erste Piaffe, Rodis Höhepunkte, leider alles andere als gut und wir verloren wertvolle Punkte. Mit dem Rest der Prüfung arbeitete ich mich aber punktemäßig wieder nach oben und wir konnten dann eine fehlerfreie Runde zeigen. Bei der letzten Grußaufstellung applaudierte das Publikum schon vor meinem Gruß, Rodi stand wie eine Säule und genoss es sichtlich. Unter Applaus wurde ich hinausgeleitet und dann sagte der Stadionsprecher meine Punkte durch: 69,38 Prozent. Da war die Freude bei mir und dem ganzen Team Österreich sehr groß.“
Nach dem Ende des Grand Prix gab es doch ein klitzekleines weinendes Auge…Um 0,5 % und Platz 36 von 72 Startern war Astrid leider nicht mehr für den Grand Prix Special qualifiziert. Mit dem Team belegten wir Platz neun. Das waren nur 1,2 Punkte vorbei an der Qualifikation für Rio 2016. 
„Das ist aber alles Nebensache. Es war ein Erlebnis und für uns beide sehr lehrreich bei einem Championat dabei zu sein. Wir haben alles gegeben und uns im Mittelfeld platziert. Ich denke: Alles richtig gemacht!“, resümierte Astrid hochzufrieden.

Nur wenige Wochen nach dem Großevent kam es von 11.-13. September in Steyr zum nächsten Saisonhighlight: den Titelkämpfen um Gold, Silber und Bronze im Rahmen der diesjährigen Staatsmeisterschaften. Hier gab es mit Vici Max-Theurers Glanzvorstellungen den erwarteten Favoritensieg und ihr folgte auf Rang zwei eine überglückliche Astrid Neumayer, die auf eine geschickte Choreographie setzte, welche die Stärken ihres „Rodriguez 4“ optimal hervorhoben. Auch die eigens komponierte Kürmusik mit Tenorklägen untermalte die gelungene Darbietung perfekt, sodass sie mit hervorragenden 74,350 % im heutigen Teilbewerb belohnt wurde. Zweimal Rang Zwei bedeuteten auch in der Meisterschaft den zweiten Platz am Podest und die Silbermedaille bei den ÖSTM 2015.

Infos: www.pramwaldhof.at

Verein Suche
Tägliche Bewegungsstunde
Registrierkasse
AKM-Gebühren im Sport
Allergerninformationsverordnung
Vereinsrichtlinien-Wartungserlass
Versicherung
Recht und Haftung im Sport
ASVÖ OÖ BSFF Vergaberichtlinien
ASVÖ SMS Service

Förderer

Bundessportfoerdungsfonds

Sportland OÖ

Linz Tourismus

Sponsoren


Sportministerium
HABAU
SPK
Auto Esthofer
HUMER Anhänger
Druckerei Mittermüller
Life Radio
Linz TV
LT1
OOEN
TIPS
ASVÖ Ehrenamt - DANKE