Menu
Suche

Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte



Verein Suche

September 2001 - Spitzensportnachwuchsarbeit beginnt bei Basis!

LINZ. Nach Ansicht des Allgemeinen Sportverband Oberösterreich [ASVOÖ] ist der Spitzensport ein Indikator für die Funktion des Breitensportes im jeweiligen Land. Daher ortet der Verband die Ursachen der Nachwuchsprobleme nicht - wie von vielen Stellen kolportiert - vorrangig in den Vereinen alleine. Durch das mediale Hochspielen des Spitzensportes wurde eine heute nahezu unüberwindbare Kluft unter den Sportintessierten geschaffen.

Als paradox beurteilt der ehrenamtliche Präsident des ASVOÖ Siegfried ROBATSCHER die weit verbreitete Unkenntnis der globaleren Zusammenhänge im Sport: „Ohne Breite kann es keine Spitze geben. In einer nicht vorhandenen Grundmenge werden sich auch keine Spitzenathleten finden. Ich kann auch kein Haus ohne vernünftiges Fundament bauen. Und wenn ich der Breite das Wasser abgrabe, dann werden wir bald eine Wüste statt einer florierenden heimischen Sportlandschaft vorfinden.“

Das starke Engagement des Verbandes in Randsportarten - wie etwa Rudern oder dem allumfassenden Triatlon - spiegelt sich in den Olympianominierungen wider: Raphael HARTL, Horst NUSSBAUMER und Wolfgang SIGL [Rudern] und Johannes ENZENHOFER [Triathlon] kommen aus Vereinen, die dem Allgemeinen Sportverband Oberösterreich angehören.

Dem Allgemeine Sportverband Oberösterreich gehören ca. 500 Vereine mit 900 Sektionen an. Der Verband vertritt somit die Interessen von mehr als 180.000 OberösterreicherInnen. von den ca. 60.000 Kinder und Jugendliche sind.

Basispotential für den Sport in der Jugend mehr als vorhanden:
Mit der Zeit und der Jugend mitzuleben zwingend notwendig

Aus einer kürzlich veröffentlichten Studie des FESSEL-GFK-Institutes ist ein vorhandenes, starkes Interesse der Jugendlichen und jungen Erwachsenen am aktiv ausgeübten Sport klar abzuleiten. Ein neues Körper- und Gesundheitsbewusstsein ist ebenso klar erkennbar.

„Es mangelt absolut nicht am Interesse bei den Kids und Joungsters. Sie wollen ja, und machen auch viel Sport - wesentlich mehr als noch vor einigen Jahren. Nur machen sie eben das, was sie gerade wollen. Die heutige Jugend lässt sich nur mit sehr viel Gefühl in Schemata einordnen und akzeptiert ungern unplausible Konventionen. Der Sport wird daher vorrangig unorganisiert betrieben. Spaß steht im Vordergrund. Wir sehen das nicht als aufmüpfige Ignoranz, sondern als positives Zeichen einer Aufgeschlossenheit, Offenheit, Lebensfreude und neuen, etwas anderen Mündigkeit der Jugend, auf die es endlich einzugehen gilt“, so ROBATSCHER zur generellen Tendenz.

Der Allgemeine Sportverband Oberösterreich sieht eine seiner Aufgaben darin, die Öffentlichkeit für diese neuen Strömungen zu sensibilisieren. War der letzte Winter von einem noch nie dagewesenen Snowboard-Scenario geprägt, boomte diesen Sommer die Beachvolleyballszene enorm. „Wir müssen uns alle daran gewöhnen, dass die letzten 50 Jahre jetzt irgendwann einmal aufhören. Es wird Verschiebungen geben, die einzelne wohlverdiente, ehrenamltiche, langjährige Mitarbeiter im Breitensport sehr schmerzen werden. Aber es ist Faktum, dass die Jugend heute andere Wege geht - und das mehr denn je. Wir haben schlicht 4 Möglichkeiten:
1. Wir verschließen uns.
2. Wir laufen hinten nach
3. Wir gehen mit.
4. Wir sind am Puls dabei, gehen vor und bieten an.

Aus der Sicht des Allgemeinen Sportverbandes kann es im schlechtesten Fall nur Drittens aber vorrangig jedoch Viertens geben. Im Fall 1 haben wir unsere Daseinsberechtigung verloren.“

Aus diesen Gründen fordert der ASVOÖ vermehrt Mittel, um neue Breitensportprojekte inizieren und mitbetreuen zu können.




Tägliche Bewegungsstunde
Tägliche Bewegungsstunde
dsgvo
Vereinsrichtlinien-Wartungserlass
Registrierkasse
AKM-Gebühren im Sport
Allergerninformationsverordnung
Versicherung
Recht und Haftung im Sport
ASVÖ OÖ BSFF Vergaberichtlinien
ASVÖ SMS Service
Findefix

Förderer

Sportministerium

Bundessportfoerdungsfonds

Sportland OÖ

Linz Tourismus

Sponsoren


SPK
Auto Esthofer
LT1
OOEN
TIPS
ASVÖ Ehrenamt - DANKE