Das Sportbuffet

Die Kantine, das Buffet, das „19. Loch“ im Golfsport und dergleichen sind im Umfeld von Sportvereinen wahrscheinlich am häufigsten anzutreffen. Der Gesetzgeber hat sich daher dem Thema „Vereinskantine beim Sportverein“ (im Zusammenhang mit der „Registrierkassenpflicht“) gesondert gewidmet. Fazit: Von Sportvereinen betriebene Kantinen sind prinzipiell „begünstigungsschädliche Betriebe“, also Gewerbebetriebe und daher (ab den neuen Umsatzgrenzen 15.000 Euro, davon die Hälfte in bar) „Registrierkassen pflichtig“!

Wo endet im Sportverein die Definition „Verköstigung“, wo beginnt das „Gewerbe“? Der Erlass beschreibt folgende Situation:

  • Wird in der Pause einer Veranstaltung 
  • einmalig eine Verköstigung angeboten, 
  • ist weiters das Speisen- und Getränkeangebot sehr begrenzt,
  • verfügt der Veranstalter über keinerlei gastronomische Einrichtungen (z. B. Kühlschrank, Mikrowellenherd, Kaffeemaschine, u. dgl.), sondern (!)
  • diese Geräte werden von den Mitgliedern für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt – dann darf das als „Verköstigung“, also als „unentbehrlicher Hilfsbetrieb“ eingestuft werden.

 

Info: Servicepaket Registrierkasse


Übersicht Registrierkasse

Verein Suche
Tägliche Bewegungsstunde
Registrierkasse
AKM-Gebühren im Sport
Allergerninformationsverordnung
Vereinsrichtlinien-Wartungserlass
Versicherung
Recht und Haftung im Sport
ASVÖ OÖ BSFF Vergaberichtlinien
ASVÖ SMS Service

Förderer

Bundessportfoerdungsfonds

Sportland OÖ

Linz Tourismus

Sponsoren


Sportministerium
HABAU
SPK
Auto Esthofer
HUMER Anhänger
Druckerei Mittermüller
Life Radio
Linz TV
LT1
OOEN
TIPS
ASVÖ Ehrenamt - DANKE