Menu
Suche

Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte



Verein Suche
X
Vorsicht bei Fotos, Videos & Co


Vorsicht bei Fotos, Videos & Co

Bei Sportveranstaltungen ist es bereits Usus, Erlebtes direkt vor Ort auf Fotos oder Videos festzuhalten.Ebenso üblich ist das Abspielen von Musikstücken via Lautsprechersysteme. Was es zu beachten gilt!

Das Anfertigen und Veröffentlichen von  Fotos  und  Videos  im  Privat-  und Öffentlichkeitsbereich gehört mittlerweile zum Alltag dazu. Ganz gleich welche Medien wir auch konsumieren, nahezu überall werden wir mit visuellen Eindrücken über Geschehnisse informiert. Auch von  Sportveranstaltungen  bzw.  anderen  Events, wo etwa Sportler in Aktion, Funktionäre, Fans oder Besucher für diverse Social-Media-Kanäle, Websites, Vereinszeitungen usw. usf. abgelichtet werden, schwirren zahlreiche Fotos digital herum. In diesem Zusammenhang  stellt  sich  insbesondere  seit dem Datenschutz-Anpassungsgesetz im Jahr 2018 die überaus wichtige Frage, wie sieht es eigentlich mit dem Bewusstsein im Umgang mit der Verwendung derlei  Medienformate  aus  und  worauf  muss  dabei  zwingend  geachtet  werden?  Eine  ähnliche Frage stellt sich auch bei der Musiknutzung während eines Events z.B. zur Pausenunterhaltung  oder  bei  Sportarten,  die eine Musikbegleitung erfordern. Denn auch  Vereine  unterliegen  hier  gewissen  rechtlichen Bedingungen.

DATENSCHUTZ UNDPERSÖNLICHKEITSRECHTE

Laut  der  Datenschutzgrundverordnung  (DSGVO) fallen Bildnisse, d.h. Abbildungen in Form von Fotos und Videos, in die Kategorie der personenbezogenen Daten und sind daher auch datenschutzrechtlich geschützt. Dies hat zur Folge, dass derlei visuelle Formate ausschließlich unter gewissen  Voraussetzungen  verarbeitet  werden dürfen. Hierzu zählt z.B. die Einwilligung der betroffenen Person/en laut Urheberrechtsgesetz § 78 oder etwa ein berechtigtes  Interesse  seitens  des  Vereins/ Verbands an der Verarbeitung des angefertigten  Fotos  oder  Videos.  Als  von  der  Einwilligungsform  unabhängig  zu betrachten sind dabei die Interessen der abgebildeten Personen, welche KEINESFALLS  verletzt  werden  dürfen  (z.B.  Bloßstellung,  Entwürdigung,  Herabsetzung oder Preisgabe privater Details, ...). Ebenso ist die Verwendung zu Werbezwecken strikt untersagt.

Die vollständige Story lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des INFORMERs!

 

Copyright: Foto: iStock / Sitthiphong

 

 

 

Förderungen
Tägliche Bewegungsstunde
Tägliche Bewegungsstunde
dsgvo
Vereinsrichtlinien-Wartungserlass
Registrierkasse
AKM-Gebühren im Sport
Allergerninformationsverordnung
Versicherung
Recht und Haftung im Sport
ASVÖ SMS Service
Findefix

Förderer

Sportministerium

Bundessportfoerdungsfonds

Sportland OÖ

Linz Tourismus

Sponsoren


SPK
Auto Esthofer
LT1
OOEN
TIPS
ASVÖ Ehrenamt - DANKE