Menu
Suche

Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte
ASVÖ-Projekte

ASVÖ-Projekte



Verein Suche
Vereinsdatenerhebung 2020

15.01.2008 - Einladung zur Pressekonferenz

Mountainbike 2008 - Radclub Windhaag startet mit Profi-, Breitensport- und Nachwuchsrennen durch

Windhaag bei Perg erhielt zum 25-Jahr-Jubiläum Zuschlag für ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix


Am 14. und 15. Juni 2008 startet der ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix mit Youngster Grand Prix, Elite-UCI-Cl.1 Rennen sowie - neu – einem 30-km-Marathon Light-Bewerb. Rund 900 Starter werden an beiden Renntagen erwartet. Hauptsponsoren sind ASVÖ, Energie AG, ÖAMTC OÖ, PFEIFFER, Land OÖ.


Samstag, 14. Juni 2008

Mountainbike Youngster Grand Prix
Dem Mountainbike-Nachwuchs hat sich der Radclub Windhaag seit jeher verschrieben und sich auch international einen Namen gemacht. Als logische Konsequenz daraus starten Nachwuchsfahrer aus ganz Österreich sowie den Nachbarländern Italien, Schweiz, Slowenien, Slowakei und Deutschland in Windhaag. Zum Renn-Package in den Klassen U9, U11, U13, U15 und U17 zählen Technikbewerb, XCO-Rennen und die Teamwertung.


Sonntag, 15. Juni 2008

Mountainbike-Marathon Light (NEU)
Über 30 km und ca. 1000 Höhenmeter für Jedermann. Der Marathon „light“ führt auf Teilstrecken von Österreichs ältester Mountainbike-Route über die Mühlviertler Hügellandschaft und durch kuriose Granitformationen.

ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix
Das Elite-Rennen zieht jährlich die Top-Fahrer aus Österreich und den Nachbarländern, aber auch Mannschaften aus den USA, Australien und China an. Den äußerst selektiven Schlossgraben-Rundkurs kennzeichnet die Durchfahrt durch die Gesteinsformation „Höllentor/Teufelsloch“ sowie den 75-Grad steilen Burgruinen-Downhill. Der 3,7 km-Rundkurs (170 Höhenmeter) wird von der Elite Damen und Junioren sechsmal durchfahren, Elite Herren passieren zehnmal Start/Ziel. Als einer der schwersten und innovativsten Cross-Country Strecken Europas lockt der Schlossgraben neben der heimischen Elite jährlich Nationalteams und Profiteams  aus China, USA, Brasilien, BRD, Schweiz, Polen, Slowenien, etc. nach Windhaag.

2007 siegte
Christoph Soukup (Team Fuji Bikes Europe) mit 1,47:54 vor Michael Weiss (Bikein’Cyprus) und Jeremiah Bishop (Trek VW) aus den USA. Elisabeth Osl (Team Kirchberg/Tirol) belegte bei den Damen Platz 2 hinter der chinesischen Nationalteamfahrerin und XCO-Weltmeisterin 2007 Liu Ying. Der ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix 2008 gilt als Generalprobe für die eine Woche später stattfindende Weltmeisterschaft in Val di Sole/Italien und als Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking.

Seit 25 Jahren ist der Radclub Windhaag bei Perg im Radsport fest verankert, entwickelte sich durch konsequente Aufbauarbeit zur Mountainbike-Hochburg und konnte sich mit seinen MTB-Events international positionieren. Mit acht Österreichischen Meistertiteln, 46 Landesmeister und über 400 Einzelsiegen kann eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz präsentiert werden.

2007 taufte man das sportliche Großereignis auf ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix und geht samt zugehöriger Wort-Bildmarke konsequent den Weg des modernen Sportmarketings.

ASVÖ OÖ-Präsident Prim. Dr. Christian Angleitner: „Das neue Windhaager Projekt verbindet tolle Nachwuchsarbeit mit Top-Elite-Rennen und einem Light-Bewerb für den Breitensport“.

Der Samstag ist zur Gänze der Jugend gewidmet, der Sonntag steht vormittags im Zeichen des Marathon Light und als Höhepunkt des Rennspektakels wird anschließend der ASVÖ Österreich Mountainbike Grand Prix für Elite-Fahrer gestartet. „Neben der Elite setzen wir zusätzlich auf den Breitensport. Mit dem Marathon Light über 30 Kilometer sprechen wir jene große Zielgruppe an, die regelmäßig im hügeligen Mühlviertel ihr Bestes gibt“, sprechen die Organisatoren Wolfgang und Toni Neulinger die Neuerung an.


Für weitere Fragen stehen Ihnen seitens des ASVÖ Österreich Grand Prix- OK Teams jederzeit zur Verfügung:

Wolfgang NEULINGER (Obmann des ASVÖ Radclubs Windhaag)
0664/ 3909858

Toni NEULINGER (Schriftführer des ASVÖ Radclubs Windhaag)
0664/ 9211326


>> zu den Pressebildern

Linz, 15. Jänner 2008


Alle Informationen können Sie sich hier als PDF herunterladen:

 

 



15.01.2008 - Einladung zur Pressekonferenz

Förderungen
PSG
Tägliche Bewegungsstunde
Tägliche Bewegungsstunde
dsgvo
Vereinsrichtlinien-Wartungserlass
Registrierkasse
AKM-Gebühren im Sport
Allergerninformationsverordnung
Versicherung
Recht und Haftung im Sport
ASVÖ SMS Service
Findefix

Förderer

Sportministerium

Bundessportfoerdungsfonds

Sportland OÖ

Linz Tourismus

Sponsoren


SPK
Auto Esthofer
LT1
OOEN
TIPS
ASVÖ Ehrenamt - DANKE